PIP32 auf See

MPLs PIP 32 auf hoher See

Deutsch
 
Die MPL AG ist seit Januar 2017 technischer Partner des Arnauld Godart-Philippe Sailing Team AGP. Arnauld ist ein professioneller Segler und nimmt an mehreren internationalen Regatten teil. Das Team ist in Camaret sur Mer in der Nähe von Brest in Frankreich stationiert.

Le Figaro Bénéteau II ist der erste echte Monotyp der Kategorie A Offshore Racing. Es ist ein modernes Boot mit High-Tech-Materialien, das auch bei starkem Wind leicht zu handhaben ist. Sein breiter Rumpf und seine doppelten Ruder, kombiniert mit einer extrem strengen Gewichtsspezifikation, erlauben es ihm, sehr hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten zu erreichen, besonders in Lee, und das gleiche unter Autopilot.

Die neuen Arbeitsinstrumente und die Bootsnavigation des Arnauld-Rennseglers "Figaro No.38" arbeiten jetzt mit dem PIP32 von MPL.

Die Lösung stammt aus der robusten Embedded-Computer-Familie von MPL. Das Produkt hat sich seit Jahren in der Industrie, im Verteidigungsbereich und im Bahnbereich bewährt. Dies war jedoch nicht der Hauptgrund, weshalb sich die APG für den PIP32 entschieden hat. Ausschlaggebend war, dass seit 2008 ein PIP11 erfolgreich einsetzt wurde. In all seinen vergangenen Renntagen hat der PIP seinen Betrieb nie unterbrochen und das Boot immer sicher ans Ziel gebracht. Unnötig zu erwähnen, dass der PIP trotz Feuchtigkeit, Vibrationen oder der instabilen Stromversorgung auf dem Segelboot über die Jahre hinweg funktionieren musste.
Ein weiterer wichtiger Faktor ist der extrem niedrige Stromverbrauch der PIP-Modelle.

Der PIP wird für den Anschluss mehrerer Sensoren am Boot sowie für die Navigation verwendet, Schlüsselelement für erfolgreiches und schnelles Segeln auf offener See. Doch nicht nur die APG setzt im maritimen Umfeld auf PIP und MPL, sondern auch auf Forschungsbooten, Ölplattformen, für Scada-Systeme zur Stromerzeugung auf Booten, bei Küstenwachen sowie auf großen Booten, die Stromleitungen im Meer verlegen, verlässt man sich auf MPL.

Wenn Sie eine Anwendung haben, bei der Sie eine zuverlässige Leistung (bis Quad Core i7), einen flexiblen und lüfterlosen Computer oder Controller benötigen, dann ist die PIP-Lösung von MPL die richtige Wahl, wie diese Kurzgeschichte belegt.

systerra und die MPL AG wünscht dem AGP Team mit dem neuen Figaro No.38 (Faun Boat) und der PIP32 viele erfolgreiche Rennen.

Die PIP30 Produktfamilie sind hochintegrierte robuste Embedded Computer mit hoher Leistung und niedrigem Stromverbrauch. Die Lösung ist in einem kompakten Aluminiumgehäuse mit DIN-Schiene oder Flansch verfügbar, sowie in einem robusten IP67 MIL Gehäuse oder als OpenFrame auf einer Kühlplatte. Auch als Rackmount 19 Zoll Gehäuse erhältlich...mehr
Return to last Page ...