Login
Location: Home >> News + Events >> Newsletter >> NewsLetter 09/2018

Newsletter September 2018

NewsLetter 09/2018
Im Newsletter 09/2018 berichten wir über:

Vorteile lüfterloser Kühlkonzepte

Selbst in normaler Umgebung wird durch den stetigen Luftzug des Kühlventilators Staub aus der Umgebung in das Gehäuse gesaugt.
Um Ausfälle zu vermeiden und den Wartungsaufwand zu minimieren, hat die MPL-AG ausgeklügelte Entwärmungskonzepte entwickelt.

  • Für den MXCS von MPL wurde ein Kühlkonzept für Bauteile mit besonders hoher Wärmeabgabe entwickelt.

  • Neu: Lüfterlose GPGPU-Lösung auf Basis des rugged Industrie-PCs PIP39 von MPL.

  • Außerdem: Lüfterlose rugged ARM-basierte Box-PCs als IIoT Gateways von Moxa in Palm-size bzw. DIN-Rail Format mit vielfältigen I/O Optionen.
Wie kann man Systemausfälle durch Staub vermeiden?
Ist Ihr System Staub ausgesetzt? Selbst in normaler Umgebung wird durch den stetigen Luftzug des Kühlventilators Staub aus der Umgebung in das Gehäuse gesaugt. Werden Filtermatten vor den Lufteinlass installiert, müssen diese rechtzeitig gewartet werden.
MPL hat daher als einer der ersten Hersteller von rugged lüfterlosen Systemen ein Xeon Server Class System für -20°C bis +60°C auf den Markt gebracht und für eine 19" Version mit RAID oder anderen sehr viel Wärme produzierenden Komponenten eine Lösung entwickelt, die effizient kühlt ohne Luft auf die Elektronik zu blasen.
mehr



Konduktiv gekühltes System mit i7 Quad Core CPU und integrierter NVIDIA 768-Core GPGPU
Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung mit lüfterlosen Computern hat MPL ganz nach dem MPL Leitsatz "Better by Design" ein konduktiv gekühltes System auf Basis des PIP39 mit i7 Quad Core CPU und integrierter NVIDIA 768-Core GPGPU entwickelt. Die Komplettlösung kann in Umgebungen von -40°C bis + 60°C betrieben werden.
mehr



Moxa erweitert seine Industrie-PC Palette um neue Palm-size und DIN-RAIL Computer
Es kann eine Herausforderung sein, ein industrielles IoT-Gateway zu finden, das geografisch verteilte Geräte problemlos mit der Cloud verbindet, insbesondere in Außenbereichen oder in rauen Umgebungen.
Damit die UC-Serie in anspruchsvollen Anwendungen wie z.B. der Überwachung erneuerbarer Energien, intelligenter Transportsysteme, der Überwachung von Produktionslinien und der Öl- und Gasförderung lange eingesetzt werden kann, ist sie besonders robust. Zudem bietet Moxa eine 10-jährige Superior Linux-Unterstützung an.

mehr zu UC-5100

mehr zu UC-3100

mehr zu UC-2100



Für Fragen zu den Produkten erreichen Sie uns unter:
Tel: +49-611-44889-400eMail: info@systerra.de

Hersteller auswählen